S-PEC

Schönberg - Process Engineering Calculations

Beispiel 1. Sanierung in gesättigter Zone:

Hier werden Kontaminationen aus dem gesättigten Bereich durch Abpumpen des Grundwassers entfernt. Ein Rechenmodell ermöglicht die Eingabe von ausgewählten Pumpbrunnen und Pumpmengen um einen Schadstoffaustrag zu errechnen. Dafür werden Modelle zur Beschreibung von Wasserströmung und Schadstofftransport angewandt.

Die Beschreibung des Schadstofftransportes erfolgt über Lösung ins Wasser, Adsorption des gelösten Schadstoffes am Boden sowie dispersen Transport mit der Strömung (verzögert in Form von Partikeln). Dadurch können vorab das Austragsverhalten unterschiedlicher Pump-Anordnungen aufgezeigt werden.


Beispiel 2. Schadstoffaustrag aus ungesättigter Zone:

Im ungesättigten Bereich einer Altlast befinden sich Komponenten von Teeröl, welche bedingt durch das Sickerwasser ausgetragen werden. Ein erstelltes Sickerwassermodell dient zur Erfassung der Wassermengenströme, welche den Schadstofftransport hervorrufen. Auch dient dieses Modell zur Bereitstellung der lokalen Feuchtegehalte und Porengeschwindigkeiten. Diese tragen wesentlich zum Stoffübergang des Schadstoffes in das Sickerwasser bei.

Nach der Kalibrierung von Parametern mittels Versuchsdaten kann das künftige Austragsverhalten errechnet werden.


Beispiel 3. Thermisch hydraulische Sanierung:

Bei diesem Beispiel erfolgte eine thermisch hydraulische Sanierung bei einer mit Teeröl kontaminierten Altlast. Um die Betriebsverläufe der Sanierung rechnerisch abzuschätzen wurde ein auf Excel basierendes Rechenmodell entwickelt.

Dieses Modell verwendet bestimmte abstrahierte Annahmen, um analytische Lösungen der Prozesse im Modellgebiet zu ermöglichen. Dies erlaubt schnelle Resultate, welche trotz der getroffenen Modellannahmen realitätsnahe Werte liefern.



Example 1: Remediation in saturated zone

Here contaminations are removed from the saturated area by pumping out the groundwater. A calculation model allows the input of selected pump wells and pumping volumes to calculate a pollutant discharge. For this purpose, models are used to describe water flow and transport of pollutants.

The description of the pollutant transport via solution into the water, adsorption of the dissolved pollutant on the soil and disperse transport with the flow (delayed in the form of particles). As a result, the discharge behaviour of different pump arrangements can be shown in advance.


Example 2: Pollutant discharge from unsaturated zone

In the vadose zone of a contaminated site are components of tar oil, which are discharged due to the seepage water. A created seepage water model is used to gathering the flow of water, which causes the transport of pollutants. Also, this model serves to provide local moisture contents and pore velocities. These contribute significantly to the mass transfer of the pollutant in the seepage water.

After calibrating parameters, using experimental data, the future discharge behaviour can be calculated.


Example 3: Thermal hydraulic remediation

In this example, a thermal hydraulic remediation was carried out at a with tar oil contaminated site. In order to estimate the operating procedures, an Excel based calculation model was developed.

This model uses certain abstracted assumptions to allow analytical solutions of the processes in the model area. The calculation model serves fast results, which deliver realistic values despite the model assumptions made.